Versand und Zahlungsbedingungen

Zahlung und Versand

Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

(1) Die Preise verstehen sich in Euro. Soweit in Preisangaben nicht ausdrücklich Regelungen zur Umsatzsteuer getroffen sind, verstehen sich die angegebenen Preise als Netto-Preise, auf welche die gesetzlich einschlägige Umsatzsteuer aufgeschlagen wird und vom Käufer zu zahlen ist. Hinzu kommen etwaige Versandkosten.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Nachnahme, PayPal und Rechnung.

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Soweit wir per Nachnahme liefern, tritt die Fälligkeit der Kaufpreisforderung mit Erhalt der Ware ein.

(4) Rechnungsbeträge sind innerhalb von 30 Tagen nach Zugang unserer Rechnung beim Käufer ohne jeden Abzug zu bezahlen, sofern nicht etwas anderes schriftlich vereinbart ist. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Zahlungseingang bei uns maßgebend. Die Rechtsfolgen des Zahlungsverzuges richten sich nach den gesetzlichen Regelungen

(5) Ist die bestellte Ware nicht mehr verfügbar, weil wir - ohne eigenes Verschulden - von unseren Lieferanten nicht beliefert werden, informieren wir Sie umgehend und können von dem Vertrag zurücktreten. Eventuell durch Sie bereits geleistete Zahlungen erstatten wir Ihnen unverzüglich zurück.

(6) Die Versandkosten betragen 5 Euro.



Lieferung

(1) Alle Samenbestellungen werden in der Reihenfolge des Eingangs ausgeführt und gelangen schnellstens zum Versand.

(2) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig. Die Lieferung erfolgt hier spätestens innerhalb von 7 Werktagen. Dabei beginnt die Frist für die Lieferung im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag nach Zahlungsauftrag an die mit der Überweisung beauftragte Bank und bei allen anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen. Fällt das Fristende auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag am Lieferort, so endet die Frist am nächsten Werktag.

(3) Zu Teillieferungen sind wir nur berechtigt, wenn
a) die Teillieferung für den Käufer im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar ist,
b) die Lieferung der restlichen bestellten Ware sichergestellt ist und
c) dem Käufer hierdurch kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen (es sei denn, wir erklären uns zur Übernahme dieser Kosten bereit).

(4) Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Samen geht spätestens mit der Übergabe der Ware (wobei der Beginn des Verladevorgangs maßgeblich ist) an den Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Dritten auf den Käufer über. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder wir noch andere Leistungen übernommen haben. Verzögert sich der Versand oder die Übergabe infolge eines Umstandes, dessen Ursache beim Käufer liegt, geht die Gefahr von dem Tag an auf den Käufer über, an dem der Liefergegenstand versandbereit ist und wir dies dem Käufer angezeigt haben.

(5) Unternehmen wir den Transport selbst mit eigenen Transportmitteln und eigenen Angestellten, so geht die Gefahr erst mit Übergabe der Ware an den Käufer auf den Käufer über.

Zuletzt angesehen